“Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.”

(Jean Paul, 1763-1825)

Places to see…

Boa Vista, Cabo Verde (2015)

“Wohin auch immer wir reisen, wir suchen, wovon wir träumten, und finden doch stets nur uns selbst.”

(Günter Kunert,  *1929)

“Es ist nicht die Aufgabe des Dichters, das was wirklich geschehen ist, zu erzählen, sondern das, was hätte geschehen können, das heißt, was nach Wahrscheinlichkeit oder Notwendigkeit möglich ist.”

(Aristoteles, 384-322)

23. April – Tag des Buches

“Don’t wait for the storm to pass, learn to dance in the rain.”

(William Shakespeare, 1564-1616)

Im November 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum Welttag des Buches und des Urheberrechtes. Es ist der Todestag von Miguel de Cervantes (1616) und William Shakespeare (1616) sowie der Namenstag des Heiligen von Katalonien Sant Jordi. Ihnen zu Ehren schenkt man sich an diesem Tag Rosen oder ein Buch.

“Wer ins kalte Wasser springt, taucht ins Meer der Möglichkeiten.”

(Aus Finnland)

“Was lernten Amalfitanos Studenten?”

“Dass Lesen und Reisen wichtiger war als alles andere auf der Welt, vielleicht sogar ein und dasselbe, und man nie damit aufhören durfte…”

(Roberto Bolaño: Die Nöte des wahren Polizisten. München: Hanser 2013, S. 118)

“Que lo más importante del mundo era leer y viajar, tal vez la misma cosa, sin detenerse nunca.”

(Roberto Bolaño: Los sinsabores del verdadero policía. Madrid: Anagrama 2011, p. 132)

“Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.”

(Carl Hilty, 1831-1909)

Barcelona

“La ciudad es las ciudades; al vivir en Buenos Aires o en Barcelona, vivimos en todas las ciudades y, simultáneamente, vivimos aquí y en este instante que no se repetirá …”

(Octavio Paz, 1914-1998)

    

 Barcelona (2014)

Besucher/Visitantes

  • 8.048
  • 2.038

Neueste Beiträge